Du möchest einen schönen flachen Bauch? Gut so! Mit Chrunches erarbeitest du dir den perfekten Bauch für das Freibad

Chrunch: Perfekt für einen flachen Bauch

Wenn du einen perfekten Bauch möchtest, muss du hart arbeiten. Gleich vorweg, ein Six-Pack fängt in erster Linie schon in deiner Küche an. Keine Sußigkeiten, fettarme Kost, etc. Wir aber wollen es nicht übertreiben und arbeiten an einem schönen flachen Bauch. Deine Muskeln im Bauchbereich sorgen u.a. dafür, dass deine Wirbelsüule entlastet wird und in Ihrer natürlichen Lage bleibt. Wenn du gut trainierte Bauchmuskeln hast, wird dein Rücken und der Lendenbereich entlastet. Deine Haltung verbessert sich also und zudem siehst du mit gut trainiertem Bauch noch besser aus, als du es ohnedies schon tust.

Schärfer als Conan’s Schwert: Optimale Crunches für den perfekten Bauch

Durch falsche Ernähung und schlaffe Bauchmuskeln rutschen deine inneren Organe nach vorne und deine Bauchdecke wölbt sich. Dadurch erhöht sich die Belastung des Rückens und es kann so zu Verspannungen und Rückenschmerzen kommen. Mit einem gut abgestimmten und korrekt ausgeführtem Bauchtraining passiert das nicht!

Der Klassiker: Crunches gehören immer noch zu den besten Übungen für deinen Bauch. Vorrausgesetzt du machst diesen Klassiker richtig, bekommst du als Belohnung knallharte Bauchmuskeln und einen schönen flachen Bauch.

Crunch: Die Ausgangsposition

Am besten suchst du dir eine gute Unterlage. Idealerweise nimmst du eine Fitnessmatte. Leg dich flach auf den Boden uund falte die Arme hinter deinem Kopf. Deine Arme dürfen während der Übung nicht mithelfen oder am Kopf ziehen. Deine Ellenbogen zeigen nach außen. Versuche einen faustgroßen Anstand zwischen Brust und Kinn einzuhalten, dann kanns du sicher sein, dass du nicht am Kopf ziehst.

Lass deine Bauchmuskeln arbeiten. Ziehe dich hoch und lass dich wieder absenken. Achte dabei auf deine Atmung.

Crunch: Hoch mit dir!!!

Aus der Ausgangsposition beugst du deinen Oberkörper nach oben. Achte darauf, dass deine Schulterblätter vom Boden wegkommen, ziehe dich in Richtung Decke und atme dabei aus. Dabei wird der Oberkörper leicht gekrümmt (daher: crunch). Im Anschluss atmest du ein und senkst den Oberkörper wieder nach hinten ab. Wenn du möchtest, kannt du schön deine Körperspannung aufrecht erhalten, wenn du deinen Oberkörper nicht völlig absenkst (die Schulterblätter dürfen den Boden nicht berühren). Wiederhole diese Bewegung 10 – 20x.

Crunces: Du kannst diese Übung auch varieren, wenn du mehr Power möchtest. Kombiniere deine Crunches einfach mit meinen EMS-Training

Crunches mit mehr Power

Wenn du deine Bauchübung mit Crunchies intensivieren möchtest, brauchst du nur die Beine abgewinkelt abzuheben, dadurch wird die Übung gleich etwas schwerer.

Wenn du das eben absolvierte Work-out in der Wirkung noch zusätzlich verstärken möchtest, kannst du die Crunches mit meinen EMS Training (Elektromuskuläre Stimulanz) kombinieren. Dein Bauch wurd dabei abwechselnd mit verschiedenen Stromstärken stimuliert. Das macht die Übung um einiges effizienter und hilft dir, deine Ziele noch schneller zu erreichen.

Fazit: Chrunch: Perfekt für einen flachen Bauch

Wenn du einen flachen Bauch möchtest, kommst du an Crunches einfach nicht vorbei. Diesen Klassiker solltest du in dein tägliches Workout unbedingt einbauen. Crunches geben dir Kraft und sorgen für einen schönen muskulösen Bauch und eine tolle Körperhaltung. Wie bei jeder Fitnessübung solltest du darauf achten, dass das Workout korrekt ausgeführt wird.

Erreiche deine Fitnessziele

Flexible auf dich zugeschnittene Mitgliedschaftspakete für alle Trainingsarten. Ideal um deine Fitnessziele zu erreichen.

LEISTUNGEN & PREISE